Landschaftspflegeverband
Projekte >> > Natur(a) 2000 >> -Infotag_22_09_2019

Naturerlebnisstand Projekt Öffentlichkeitsarbeit Natura 2000

zum Streuobstwiesenfest im Lindenhof am 22.09.2019

Am Sonntag, dem 22.09.2019 fand der 2. Naturerlebnistag Natura 2000 im Lindenhof Ulberndorf statt.  
Zum Streuobstwiesenfest begrüßten die Projektkoordinatorinnen des C2-Projektes

„Infotafeln und begleitende Öffentlichkeitsarbeit „Bunte Vielfalt -  Natur(a) 2000 im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge erleben und verstehen“

wieder viele naturbegeisterte Besucher am schön gestalteten Naturerlebnisstand des Projektes. Auf dem Scheunenboden im Lindenhof gab es jede Menge Information zu den geschützten Fauna-Flora-Habitaten (FFH-Gebiete) und den dort lebenden Tier- und Pflanzenarten. So mancher Gast stellte interessante Fragen zu den Besonderheiten des grenzübergreifenden europäischen Schutzgebietssystems Natura 2000 und der Umsetzung im Landkreis Sächsische Schweiz Osterzgebirge. Ein bunter Mix an Faltblättern, Broschüren, Plakaten und ansprechend gestalteten Tafeln gaben zusätzlich zu den persönlichen Gesprächen aufschlussreiche und spannende Antworten.

Auf einer großen Landkreiskarte präsentierte der Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. alle im Landkreis gemeldeten FFH- und Vogelschutzgebiete mit Gebietsbezeichnung, Lage und Ausdehnung.

Besonders reizvoll war die tolle Rollup-Ausstellung zu acht ausgewählten FFH-Gebieten im Landkreis. Mit großen Fotos und viel Wissenswertem rund um die Gebiete, wie zum Beispiel Gimmlitztal, Müglitztal und Meuschaer Höhe, gaben die Rollup’s Auskunft zu selten gewordenen Lebensräumen und deren Bewohnern.

 Prämierung Mal- und Zeichenwettbewerb 2019

Das Streuobstwiesenfest war natürlich auch eine gute Gelegenheit, die Gewinner des diesjährigen Mal- und Zeichenwettbewerbes „Mein Lieblingsort in der Natur“ auszuzeichnen. Je drei Preisträger aus den Kategorien „Einzelbeitrag“ und „Gruppenbeitrag“ trugen attraktive Sachpreise, wie Wanderrucksack, Experimentierkästen und Bestimmungsfächer für Tierspuren nach Hause. Den Gruppensieger erwartet eine außergewöhnliche Erlebnis-Wanderung bei Nacht im schönen Schwarzbachtal. Natürlich waren alle Gewinnerbilder- und Collagen und eine kleine Auswahl weiterer Wettbewerbsbeiträge in einer kleinen Ausstellung zu betrachten. Eine Fachjury hatte sich im Vorfeld die Entscheidung nicht leicht gemacht. Eigentlich hätten alle Bilder einen Preis verdient. Allen Teilnehmer an dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank für‘s Mitmachen. 2020 wird es wieder einen Wettbewerb im Projekt Natura 2000 geben. Unter www.lpv-osterzgebirge.de können die sechs besten Beiträge genauer angeschaut werden.

In der Stadtbibliothek Freital umrahmen Teile der Bilder in einer Galerie die Bücherregale. Darüber freuen wir uns sehr.

Auch 2020 wird das Projekt an zwei Infotagen der Öffentlichkeit vorgestellt und mit Aktionsangeboten um Akzeptanz und Mittun für das Thema Natura 2000 im Landkreis geworben.

gez. Ines Thume, Marion Grabs

Projektkoordinatoren